Königshofstraße 35 | 6800 Feldkirch (Vorarlberg)
Entstehung und Werdegang

1898 legte Josef Lins (geb. 1860) den Grundstein für den heutigen Betrieb, indem er neben der damals üblichen Landwirtschaft auch den Beruf des Schindeler ausübte. Später kam dann noch die Sparte Schieferdecker und Ziegeldecker hinzu.

Der gleichnamige Sohn des Gründers führte den Betrieb bis zum Jahre 1956.

In diese Zeit fielen bedeutende technische Errungenschaften, wie die Anschaffung eines Motorrades mit Seitenwagen und eines Flaschenzuges, genannt „Ziegelblitz“. Ebenso wurde das erste Auto gekauft. Das alles machte den Transport der Materialien und das Arbeiten wesentlich einfacher.

Von 1956 bis 1989 leitete Josef Sebastian Lins den Betrieb. Unter seiner Führung wurde der Kleinbetrieb zu einem Mittelbetrieb ausgebaut, der nicht nur im Vorarlberger Oberland zu einem Begriff für prompte, qualitativ hochwertige Arbeit geworden ist.

Er war es auch, der bereits in den 70er Jahren ein Modell der Mitarbeiterbeteiligung entwickelte und einführte, welches seiner Zeit weit voraus war.

1989 übernahm die 4. Generation, Josef Bernhard Lins und Marbod Lins die Geschäftsführung. Mit dem Bau der Ausstellungshalle und dem Umbau der Büroräumlichkeiten wurde die Infrastruktur verbessert. Ebenso hielt die EDV Einzug im Betrieb.

Heute umfasst die Dachdeckerei rund 20 Mitarbeiter, welche zum Großteil schon seit der Lehre hier beschäftigt sind. Viele Preise bei diversen Lehrlingswettbewerben beweisen die hohe Qualität der Ausbildung.

Mit Matthias Lins ist bereits die nächste Generation in der Geschäftsführung tätig.

Unsere Öffnungszeiten
  • Hauptsitz Feldkirch
  • Montag - Freitag: 08 - 12 Uhr & 13 - 18 Uhr
  • Tel.: 05522 / 72308
  • Filiale in Bludenz
  • Termine nach telefonischer Vereinbarung
  • Tel.: 05552 / 62197
hier finden Sie uns!